Adolph Kolping im Gespräch

Dieses Gemäldefoto wurde uns direkt aus dem Kolping Családi Hotel in Alsópáhok/Ungarn geschickt.

Gesellenverein---Kolpingsfamilie---Kolpingwerk---dies und das
Aus dem Gesellenverein (1849) für Handwerker "auf der Walz" entstand im 20. Jhdt. die Kolpingsfamilie mit Frauen, Männern und Kindern. Mit dem weltweiten Anwachsen der Organisation entwickelte sich ein "Kolpingwerk" (1935) bis zum heutigen Stand fast "all over the world". Die innereuropäische Unterstützung und wechselseitige Hilfe wurde weiter verstärkt. 1972 erhielt das Internationale Kolpingwerk den Beraterstatus beim Europarat. Mancherorts setzte wieder eine verstärkte Neuaufnahme von Mitgliedern - als wäre es schon immer und überall so gewesen - ökumenisch ein; schon 2002 gab es etwa 5000 evangelische Christen als Mitglieder. Mit Beginn des neuen Jahrtausends sind ca. 5000 Kolpingsfamilien mit 470.000 Mitgliedern in 59 Ländern in dieser großen Gemeinschaft organisiert. Die globale Verbreitung des Kolpingeinsatzes  auf allen Kontinenten - auch durch die Gründung etlicher Zentralverbände (2001: in 37 Staaten) - kann man aktuell und bestmöglich auf mehreren Internet-Seiten mitverfolgen ("www.kolping.de" ).

Eine Chronik des Kolpingwerkes in Deutschland bis 1997 findet man auf der Homepage-Seite der KF Hl. Familie in Berlin-Pankow mit Link-Klick; (http://www.heiligefamilie-berlin.de/S4.html).

Die Webseiten anderer Kolpingsfamilien im Bistum Berlin findet man mit diesem Link .    --- Berliner Zahlen der letzten Jahre:

Anno Domini 2000 waren es mit 73 Kolpingsfamilien 2200 Mitglieder im Erzbistum .

Anno Domini 2003 gab es in 69 Kolpingsfamilien 1849 Mitglieder.

Zitat "KiEB, 4/04": 1799 Mitglieder in 67 Kolpingsfamilien (31.12.2003)

Zitat "KiEB, 4/2005": "rund 1500 Mitglieder" (Diözesanpräses K. Rößner)

2007 : 64 Kolpingsfamilien (siehe Website des Bln. Diözesanverbandes )

2009 : 61 Kolpingsfamilien (siehe Website des Bln. Diözesanverbandes )

2010 : 1512 Mitglieder (Meldung der Kölner Homepage, http://www.kolping.de; 6.4.2010)

2012 : 1384 Mitglieder in 55 Kolpingsfamilien; 1.1.2013 ( Köln:  https://www.kolping.de/)

2014 : "ca. 1400" Mitglieder in 50 Kolpingsfamilien; 22.2.2014 ( Köln:  https://www.kolping.de/)

2015 : "ca. 1300" Mitglieder in 53 Kolpingsfamilien; 03.12.2015 ( Berlin:  http://www.kolping-berlin.de/)

2016 : 1287  Mitglieder in 52 Kolpingsfamilien (31.12.2015, siehe KiEB, 5/6 2016, S. 3);  in Mariendorf: 70 Mitglieder

Noch mehr historische Texte sind im Internet unter "www.kolping.de" (Homepage vom Kolpingwerk in Köln) mit Taste "Grundinfos" einzusehen.   Das Internationale Kolpingwerk bittet alle Kolping-Einrichtungen mit Internet-Verbindung folgenden Link zu setzen: "www.kolping.net".   Gern geschehen, denn diese Seiten sind ebenfalls spannend.

 

Z e i t r ei s e n  

1. Kolping und Bebel ;

2. Diplomatie vor der Seligsprechung ;

3. Kolpingdenkmal bewahrt ;

4. Kolping als Wegbereiter der Soziallehre

5. ... gefunden: '...kämpferisch in der Sozialpolitik'

6. ... aus dem 2. Vatikanischen Konzil

Infos über die Berufs-Chancen junger Menschen  :  KOLPING-Job-u. Berufsbörse  (Homepage/Köln  ! ).

Hier kann man zur Homepage der Kolpingsfamilie in Schwandorf kommen, mit der uns eine über fünfundzwanzigjährige Partnerschaft verbindet!  Drücke dazu den Link mit dem Namen : KF Schwandorf. Am Rande des Katholikentages 1981 in Berlin vermittelten Karl-Heinz Bittner und Heinz Süß die Partnerschaft, die bis heute andauert.

Eine Patenschaftsbeziehung besteht mit der KF in Werder .

Familie Pyritz (3 Kolpinger aus Berlin, nun in Eckersdorf) erzählt über den Kolpingtag : Köln 2000 .

Bis  April  2011  haben über 7 Millionen 155 Tausend Internet-Gäste auf der Homepage der Kolpingsfamilie Roisdorf am Quiz zum Leben und zum Werk Adolph Kolpings teilgenommen. Wer sich für die mehr als 200 Fragen interessiert, geht auf "www.kolping-roisdorf.de", sucht den Link und klickt auf 'Quiz'; wir wünschen viel Glück und gute Unterhaltung !

.

Stand :01.05.2016

Mit Klick auf geht es zur Startseite.