© &  V.i.S.d.M: s.u. / mailto: hier (Knak.Hermanns@web.de)

Ökumene (Mariendorf); Musik-Presse

Zum Monat Mai 2001 konnte man im Informationsheft der Evangelischen Kirchengemeinde Berlin-Mariendorf lesen:

Musikalische Ökumene

Diesen Termin sollten Sie sich auf jeden Fall schon jetzt vormerken: Sonntag, 14. Oktober 2001 um 16.00 Uhr in der Martin - Luther - Gedächtnis - Kirche. An diesem Tag kommt in unserer Kirche Georg Friedrich Händels "Messias" zur Aufführung. Gemeinsam mit der großen Kantorei unserer katholischen Nachbargemeinde Maria Frieden sowie dem Domchor von Havelberg werden wir dieses schöne Werk zur Aufführung bringen.

Schon jetzt finden unter der Leitung von Herrn Streckenbach und F. W. Schulze gemeinsame Proben statt, die uns nicht nur musikalisch, sondern im Laufe der Zeit auch persönlich näher bringen. So haben uns auch einige Sängerinnen und Sänger der Kantorei Maria Frieden zum Einführungsgottesdienst von Pf. Köppen unterstützt. Kantor Streckenbach ist auch der "künstlerische Leiter" unseres Posaunenchores und einige Mitglieder unserer Gemeinde singen schon seit vielen Jahren in der Kantorei Maria Frieden mit.

Wir freuen uns sehr über diese Entwicklung, es hat lange genug gedauert, bis hier vorhandene Kontakte intensiviert und auf dieser musikalischen Ebene gemeinsam vorhandenes Potential genutzt wird. Die gemeinsamen Proben, die auch oftmals an Samstagen stattfinden, machen allen Beteiligten viel Spaß und lassen uns auf die Aufführungen im Oktober freuen, ein Konzert findet auch am 7. Okt. im Dom von Havelberg statt.

So werden sich auf diesem Wege der praktizierten Ökumene sicherlich noch viele gemeinsame Dinge entwickeln, schön, dass beide Kirchen in der Kaiserstraße davon betroffen sind.

Klaus Wirbel (damaliger Vorsitzender des Gemeindekirchenrates)

Der Konzerttermin kam näher. Die Vorbereitungen wurden intensiver. Der Kartenvorverkauf begann. Es erging die Pressemitteilung (8.9.2001) : Überregionale, ökumenische "Messias"-Aufführung

Der "Messias" von Georg Friedrich Händel kommt in ökumenischer Chorbesetzung am 14.Oktober 2001 um 16 Uhr zur Aufführung. Die evangelische Martin-Luther-Gedächtniskirche in der Mariendorfer Kaiserstraße (Ecke Rathausstraße) bietet für dieses große Werk genügend Sitzplätze. Die Gesamtleitung für diese Aufführung hat Michael Streckenbach. Friedrich Wilhelm Schulze spielt am Cembalo. Karten können telefonisch bei den Gemeindebüros bestellt werden: 7065005 oder 7065528. Bei den Proben seit August 2000 stimmten sich der Chor der katholischen Gemeinde Maria Frieden, der Chor der Martin-Luther-Gemeinde und der Kantatenchor von Havelberg aufeinander ein. Die drei Chorleiter Gottfried Förster , F. W. Schulze und M. Streckenbach entschieden, dass das Oratorium als Ergebnis dieser regionalen Kooperation zuerst am 7. Oktober im Havelberger Dom um 16 Uhr gesungen wird.

Link: Die weitere Presse-Würdigung...!! (... für historisch Interessierte : Der Probenplan !)

"Messias" von G. F. Händel

--- !!!

Zu den Evangelischen Gemeinden in Berlin-Mariendorf

Zur Homepage der katholischen Gemeinde Maria Frieden

Hinweise, Anregungen und Ergänzungen gehen bitte an den Webmaster (A. Knak-Hermanns, Reulestr. 5, 12105 Berlin)

Haftungsausschluss

2.12.2005